Sanderling


Sanderling

Calidris alba

Gattung Strandläufer (Calidris)

kann man schon im Spätsommerommer an unseren Küsten beobachten
Typisch :

Läuft häufig mit schnellen Trippelschritten an der Wasserlinie entlang

Merkmale :

Mit einer Körperlänge von 18cm ist er etwa  so groß wie ein Star. Der Sanderling gehört zur Gattung der Strandläufer. Die Oberseite des geselligen Vogels ist im Ruhekleid hellgrau gefärbt, die Unterseite ist weiß. Im Brutleid sind Oberseite, Hals und Brust rostrot. Beine und Schnabel sind schwarz. Im Flug wirkt der Sanderling silbergrau.

Vorkommen: Brutvogel der Flechtentundra. Außerhalb der Brutzeit an der Meeresküste.
Nahrung : Insekten, Ringelwürmer, Kleinkrebse
Fortpflanzung:

Das Weibchen legt im Juni 4 Eier in eine zwischen Flechten und Kriechweiden versteckte Bodenmulde. Die Jungvögel schlüpfen nach etwa 25 Tagen

Hauptbrutzeit: Juni-Juli
Gelegegröße: 4 Eier
Jahresbruten: 1 -2
Brutdauer: 24-27 Tage
Führungszeit: 23-24 Tage
Gew. Männchen:
45-85 g
Gew.Weibchen: 45-85 g
ältester Ringvogel:
13Jahre 5 Monate
Neststand: Bodennest zwischen Flechten, Kriechweiden
Wanderungen:

Langstreckenzieher