Eiderente
Übersicht- Nichtsingvögel
Foto Nr.: DCP_10049 Foto Nr.:DCP_10075
Foto Nr.: DCP_11528
Foto Nr.: DCP_08428
Foto Nr.: DCP_10087
Foto Nr.: DCP_10126

Eiderente

Somateria mollissima
Familie Entenvögel Anatidae

Typisch : ihre Größe
Merkmale : Eiderenten gehören zu den Tauchenten. Die Eiderente ist unsere schwerste Meeresente, sie erreicht eine Körperlänge von 60cm und ein Gewicht von bis zu 3 kg. Auffällig ist der hoch an der flachen Stirn ansetzende Schnabel. Durch dieses Merkmal ist die Eiderente nicht mit anderen Enten zu verwechseln. Das Weibchen ist dunkelbraun mit dichter schwarzer Querstreifung. Das Männchen ist überwiegend schwarzweiß gefärbt.
Vorkommen: Die Eiderente bewohnt die nördlichen Küsten Europas und Island. Einige brüten auch in Deutschland an der Nord- und Ostseeküste. Eiderenten brüten an der Meereküste und auf den vorgelagerten Inseln. Bei stürmischer See ziehen sie sich in geschützte Meeresbuchten und Hafenbecken zurück.
Verhalten : Die Eiderente ist sehr gesellig. Sie ist tag- und nachtaktiv. Die Nahrung wird überwiegend am Tag gesucht.
Nahrung : Eiderenten ernähren sich von Schnecken, Krabben, Flohkrebsen, Herz- und Miesmuscheln, Seesternen und Seeigeln.Herz- und Miesmuscheln werden mit Schale geschluckt und im kräftigen Muskelmagen geknackt. Eine Eiderente braucht am Tag 1,5 kg Miesmuscheln.
Fortpflanzung: Meist monogame Saisonehe, doch Wiederverpaarung wahrscheinlich. Die Geschlechtsreife erreichen die Tiere im 3. Lebensjahr. Ab Mitte Mai, Anfang April beginnt das Weibchen mit der Eiablage. Das aus 3-6 graugrünen Eiern bestehende Gelege wird überwiegend vom Weibchen 25-26 Tage lang bebrütet. Die Jungen Enten werden nach dem schlüpfen von der Mutter auf das Meer geführt. Oftmals wird eine größere Zahl von Küken in so genannten Kindergärten von mehreren Weibchen großgezogen.
April-Juni
Hauptbrutzeit:
3-6 Eier
Gelegegröße:
1
Jahresbruten:
25-26 Tage
Brutdauer:
65-75 Tage
Führungszeit:
Gew. Männchen:
1380-2875 Gramm
200-2895 Gramm
Gew.Weibchen:
ältester Ringvogel:
22 Jahre 11 Monate
am Boden im dichten Bewuchs
Neststand:
Stand- und Strichvogel, Kurzstreckenzieher. Überwintert an den Küsten West- und Mitteleuropas.
Wanderungen:
Vogel Beschreibung Erklärung Lebensraum Alter Brutzeit Steckbrief Informationen Nahrung Merkmale Vorkommen Fortpflanzung Nest Vogelbild Vogelbilder Tierbild Tierbilder Naturbild Naturbilder Farbe Farben Gefieder Aussehen Erscheinungsbild Nahrung Brutzeit Eier Gewicht Alter