Übersicht-Singvögel Rohrdommel
Foto Nr.:DCP_11120
Foto Nr.:DCP_11123
Foto Nr.:DCP_11070


Rohrdommel

Botaurus stellaris
Familie
Reiher Ardeidae

Wegzug.... : September-Oktober
Rückkehr : März - April

Es kommt immer wieder vor, dass Vögel in ihren Brutrevieren überwintern. Teilweise handelt es sich wohl auch nur um Kältefluchtbewegungen.

Typisch :

Verharrt bei Gefahr mit nach oben gestrecktem Kopf (Pfahlstellung)

Merkmale :

Die unscheinbar gefärbte Rohrdommel wirkt kurzhalsiger und gedrungener als der Graureiher. Der Flug wirkt eulenartig.

Vorkommen: ausgedehnte Schilfbestände
Verhalten : sehr scheu und nur äusserst selten zu sehen
Nahrung : vorwiegend Fische, aber auch Frösche, Wasserinsekten, Kleinsäuger und Vögel.
Fortpflanzung:

Im April bis Mai legt das Weibchen 4-6 Eier, die 25-27 Tage lang bebrütet werden. Das Männchen beteiligt sich nicht am Brutgeschäft und auch nicht an der  Aufzucht der Jungvögel. Die Jungvögel sind nach etwa 8 Wochen flügge und machen sich selbstständig.

Hauptbrutzeit: April-Mai
Gelegegröße: 4-6
Jahresbruten: 1
Brutdauer: 25-26 Tage
Nestlingszeit: 50-55
Gew. Männchen:
900-1100Gramm
Gew.Weibchen: 900-1100Gramm
ältester Ringvogel:
10 Jahre 8 Monate
Neststand: im Röhricht
Wanderungen: Teilzieher mit Winterquartier in West- und Südeuropa sowie im Mittelmeergebiet
Vogel Beschreibung Erklärung Lebensraum Alter Brutzeit Steckbrief Informationen Nahrung Merkmale Vorkommen Fortpflanzung Nest Vogelbild Vogelbilder Tierbild Tierbilder Naturbild Naturbilder Farbe Farben Gefieder Aussehen Erscheinungsbild Nahrung Brutzeit Eier Gewicht Alter kleiner Vogel mit roter Brust Lebenserwartung Höchstalter fliegende Große Rohrdommel im Flug Flugbild Flugfoto