Dompfaff
Übersicht-Singvögel
Foto Nr.: DCP_13132
Foto Nr.:DCP_13320
Foto Nr.: DCP_13178
Foto Nr.: Dompfaff_00003
Foto Nr.: DCP_13303
Weibchen
Foto Nr.: Dompfaff_00004

Gimpel / Dompfaff

Pyrrhula pyrrhula

Familie Finken Fringillidae

Typisch : Das leuchtend rote Bauchgefieder des Männchens
Merkmale : Mit einer Länge von 15 Zentimetern und einem Gewicht von bis zu 37g Gramm ist der Gimpel etwa sperlingsgroß. Der Gimpel ist unverwechselbar. Beide Geschlechter haben einen grauen Rücken, einen weißen Bürzel und einen schwarzen Scheitel. Die Brust des Männchens ist leuchtend rot gefärbt. Das Weibchen hingegen ist unscheinbar rötlich-grau bis braun gefärbt. Jungvögel ähneln dem Weibchen, ihnen fehlt aber die schwarze Kappe.
Vorkommen: Der Gimpel bewohnt Parkanlagen, Gärten, Streuobstflächen, Nadel- und Mischwälder die gute Deckung und dichten Bewuchs bieten. Der Gimpel ist häufiger Gast an unseren Futterhäusern.
Verhalten : Außerhalb der Brutzeit schließen sich häufig mehrere Paare zu kleinen Trupps zusammen.
Nahrung : Samen , Knospen , Beeren und auch Insekten
Fortpflanzung: Das Weibchen errichtet Anfang April innerhalb von 2-5 Tagen ein aus feinen Wurzeln geflochtenes Nest. Die flache Nestmulde wird mit Grashalmen und Haaren ausgekleidet. Das aus 4-6 hellblauen, dunkelbraun- schwarz gepunkteten Eiern bestehende Gelege wird ausschließlich vom Weibchen bebrütet. Die Jungvögel schlüpfen nach 12-14 Tagen und sind nach weiteren 12-16 Tagen flügge.
Hauptbrutzeit: April-Juli
Gelegegröße: 4-6 Eier
Jahresbruten: 2
Brutdauer: 12-14 Tage
Nestlingszeit: 12-16 Tage
Gew. Männchen:
29-37 Gramm
Gew.Weibchen: 26,5-36 Gramm
ältester Ringvogel:
17 Jahre 6 Monate
Neststand: In dichtem Gebüsch und kleinen Nadelbäumen
Wanderungen: Standvogel
Vogel Beschreibung Erklärung Lebensraum Alter Brutzeit Steckbrief Informationen Nahrung Merkmale Vorkommen Fortpflanzung Nest Vogelbild Vogelbilder Tierbild Tierbilder Naturbild Naturbilder Farbe Farben Gefieder Aussehen Erscheinungsbild Nahrung Brutzeit Eier Gewicht Alter