Übersicht-Singvögel
Grünling
Foto Nr.: Grünling_00006
Foto Nr.:DCP_13200
Foto Nr.: DCP_13107
Foto Nr.: DCP_06711
Foto Nr.: DCP_12949
Foto Nr.:DCP_13041

Grünling

Carduelis chloris

Familie Finken Fringillidae

Typisch : unser größter gelbgrüner Fink
Merkmale : Der Grünling oder Grünfink gehört zur Familie der Finkenvögel. Er ist der größte gelbgrüne Fink. Die Männchen haben eine gelbgrüne Brust, die Weibchen sind deutlich grauer. Im Flug machen ihn seine leuchtend-gelben Flügelspiegel unverkennbar. Der kräftige Fink ist etwa so groß wie ein Sperling. Er hat einen relativ großen Kopf und einen kegelförmigen Schnabel. Der Schwanz ist mäßig lang und deutlich eingekerbt.
Vorkommen: Er besiedelt fast ganz Europa. Der Grünling bewohnt Mischwälder, Obstgärten, Waldränder, Parks und Gärten.
Verhalten : Im Herbst und Winter in großen Schwärmen anzutreffen.
Nahrung : Auf seinem Speiseplan stehen Samen, Knospen, Blüten, weiche und fleischige Früchte und Insekten.
Fortpflanzung: Mitte April legt das Weibchen 5-6 Eier. Das Weibchen brütet allein und wird vom Männchen gefüttert. Das Nest ist meist halbhoch in Bäumen zu finden. Es wird vom Weibchen aus Gräsern, Moos, Flechten und Halmen gebaut. Tierhaare und Federn bilden die Auskleidung der Nestmulde.
Hauptbrutzeit: April-Juli
Gelegegröße: 4-6 Eier
Jahresbruten: 2-3
Brutdauer: 13-14 Tage
Nestlingszeit: 13-16 Tage
Gew. Männchen:
23,7-31,9 Gramm
Gew.Weibchen: 17,5-33,6 Gramm
ältester Ringvogel:
12 Jahre 8 Monate
Neststand: in Bäumen, Hecken und Büschen
Wanderungen: Standvogel
Vogel Beschreibung Erklärung Lebensraum Alter Brutzeit Steckbrief Informationen Nahrung Merkmale Vorkommen Fortpflanzung Nest Vogelbild Vogelbilder Tierbild Tierbilder Naturbild Naturbilder Farbe Farben Gefieder Aussehen Erscheinungsbild Nahrung Brutzeit Eier Gewicht Alter kleiner grüner Vogel am Futterhaus