Höckerschwan
Übersicht- Nichtsingvögel
Foto Nr.: DCP_08972 Foto Nr.: Hoeckerschwan_00031
Foto Nr.: Hoeckerschwan_00020
Foto Nr.: Hoeckerschwan_00017
Foto Nr.: DCP_08925
Foto Nr.: Hoeckerschwan_00002

Höckerschwan

Cygnus olor
Familie Entenvögel Anatidae

Typisch : Höckerschwäne gehören zu den größten flugfähigen Vögeln
Merkmale : Höckerschwäne sind die häufigsten und am weitesten verbreiteten Schwäne. Der Höckerschwan ist in England, Mittel- und Nordwesteuropa, Südosteuropa und in Südschweden daheim. Mit einem Gewicht von 8 - 12 kg gehören Höckerschwäne zu den schwersten flugfähigen Vögeln. Der Höcker ist bei den Männchen größer als bei den Weibchen und brachte dem Vogel seinen Namen ein. Männchen und Weibchen leben in ständiger Partnerschaft.
Vorkommen: Der Höckerschwan ist in England, Mittel- und Nordwesteuropa, Südosteuropa und in Südschweden daheim.
Verhalten : Tag und nachtaktiv. Jungvögel können tauchen. Schwimmt häufig mit segelartig aufgestellten Flügeln.
Nahrung : Auf dem Speiseplan der Höckerschwäne stehen Wasser- und Sumpfpflanzen, Gras und Saat.
Fortpflanzung: Das Weibchen legt im April-Juni 4 bis 7 Eier, die es überwiegend allein bebrütet. Das Männchen hält sich in der Nähe des Nestes auf und bewacht das brütende Weibchen. Brütende Schwäne sind Menschen und Artgenossen gegenüber sehr aggressiv. Die Jungen schlüpfen nach etwa 35 Tagen und werden von beiden Eltern betreut. Nach ungefähr 4-5 Monaten sind die Jungschwäne flugfähig.
Hauptbrutzeit: April-Juni
Gelegegröße: 5-8 Eier
Jahresbruten: 1
Brutdauer: 34-38 Tage
Führungszeit: 120-150 Tage
Gew. Männchen:
8100-14300 Gramm
Gew.Weibchen: 5500-10800 Gramm
ältester Ringvogel:
20 Jahre 10 Monate
Neststand: Bodennest im Röhricht
Wanderungen: Überwiegend Standvogel. Die Populationen Nordeuropas sind Zugvögel mit Überwinterungsgebiet an der Ostseeküste.
Vogel Beschreibung Erklärung Lebensraum Alter Brutzeit Steckbrief Informationen Nahrung Merkmale Vorkommen Fortpflanzung Nest Vogelbild Vogelbilder Tierbild Tierbilder Naturbild Naturbilder Farbe Farben Gefieder Aussehen Erscheinungsbild Nahrung Brutzeit Eier Gewicht Alter Höckerschwan Flugbild Flugaufnahme