Kolbenente
Übersicht- Nichtsingvögel
Foto Nr.: DCP_11094
Foto Nr.:DCP_11098 Foto Nr.: DCP_06988
Foto Nr.: DCP_11097


Kolbenente

Netta rufina
Familie Entenvögel Anatidae

Wegzug.... : Ende Oktober
Rückkehr : frühestens ab Februar
Typisch : Eine große, dickköpfig wirkende Ente
Merkmale : Die Kolbenente ist eine große, gedrungene Tauchente. Das Männchen der Kolbenente wirkt im Prachtkleid durch den dicken roten Kopf und den leuchtend roten Schnabel recht auffällig. Das Weibchen ist schwerer zu erkennen. Es ist graubraun mit dunkelbraunem Oberkopf und Nacken und hellgrauen Wangen. Kolbenenten tauchen sehr gern und häufig. Sie können in tiefen Gewässern bis zu dreißig Sekunden unter Wasser bleiben.
Vorkommen: Die Kolbenente bewohnt Süd- und Mitteleuropa. Sie bevorzugt nährstoffreiche Gewässer mit dichter Ufervegetation.
Verhalten : Tag- und nachtaktiv, benötigt zum Starten nur eine kurze Anlaufstrecke.
Nahrung : Ihre Nahrung besteht überwiegend aus Wasserpflanzen und Algen.
Fortpflanzung: Die Geschlechtsreife erreicht die Kolbenente im ersten Lebensjahr. Die Brutperiode erstreckt sich von Mai bis August. Während dieser Zeit wird eine Brut großgezogen. Die Männchen verlassen ihre Weibchen schon zu Beginn des Brutgeschäftes. Das Weibchen legt im Mai 8-11 hellgrüne Eier, die es 26-28 Tage allein bebrütet. Nach einer Führungszeit von 45-50 Tagen sind die Jungvögel flügge.
Hauptbrutzeit: Mai-Juni
Gelegegröße: 8-11 Eier
Jahresbruten: 1
Brutdauer: 26-28 Tage
Führungszeit: 45-50 Tage
Gew. Männchen:
721-1550 Gramm
Gew.Weibchen: 694-1500 Gramm
ältester Ringvogel:
7 Jahre
Neststand: Bodennest im dichten Bewuchs ( in Ufernähe)
Wanderungen: Zugvogel mit Überwinterungsgebieten im Mittelmeerraum
Vogel Beschreibung Erklärung Lebensraum Alter Brutzeit Steckbrief Informationen Nahrung Merkmale Vorkommen Fortpflanzung Nest Vogelbild Vogelbilder Tierbild Tierbilder Naturbild Naturbilder Farbe Farben Gefieder Aussehen Erscheinungsbild Nahrung Brutzeit Eier Gewicht Alter kleiner Vogel mit roter Brust Lebenserwartung Höchstalter