Löffelente
Übersicht- Nichtsingvögel
Foto Nr.:DCP_02619 Foto Nr.: DCP_12698
Foto Nr.: Loeffelente_00017
Foto Nr.: DCP_08780
Foto Nr.:Loeffelente_00006
Foto Nr.: Loeffelente_00005
Wegzug.... : ab September
Rückkehr : ab Anfang März


Löffelente

Anas clypeata

Familie Entenvögel Anatidae

Nahrung : Tierisch und pflanzlich
Lebensraum : Nahrungsreiche Binnengewässer
Hauptbrutzeit : April-Juni
Gelegegröße (Eier) : 9-11
Jahresbruten : 1
Brutdauer : 22-23 Tage
Führungs-Nestlingszeit : 40-45 Tage
Gewicht Männchen : 300-1000 Gramm
Gewicht Weibchen : 300-800 Gramm
Größe Männchen : 51,5 cm

Größe Weibchen : 47,5 cm
Geschlechtsreif nach : 1 Jahr
ältester Ringvogel : 20 Jahre 5 Monate
Nest : Bodennest in Gewässernähe

Die Löffelente nistet in Ost-, Nordost-, Mittel- und Westeuropa. Sie wirkt gedrungener als die Stockente. Der löffelartige Schnabel ist kennzeichnend und hat ihr den Namen gegeben. Besonders im Flugbild fällt dieser stark auf und gibt der Ente ein unverwechselbares Aussehen. Das Männchen hat im Brutkleid einen flaschengrünen Hals, einen weißen Kropf und rostbraune Flanken. Das Weibchen ist bräunlich gefärbt. Die Löffelente brütet an nahrungsreichen, flachen Seen des Tieflandes, deren Rand mit Binsen oder Schilf bewachsen sind. Im Mai baut das Weibchen in einer flachen Bodenmulde ein mit trockenen Pflanzenteilen ausgepolstertes Nest. Das aus 7-12 Eiern bestehende Vollgelege wird allein vom Weibchen 23-25 Tage lang bebrütet. Nach dem Schlüpfen werden die Jungen vom Weibchen zum Wasser geführt. Löffelenten durchseihen das Wasser mit ihrem bis zu sieben Zentimeter langen, löffelartig verbreiterten Schnabel nach Plankton. Wasserflöhe, Insektenlarven, Kaulquappen, Weichtiere und Laich werden auch nicht verschmäht.
Vogel Beschreibung Erklärung Lebensraum Alter Brutzeit Steckbrief Informationen Nahrung Merkmale Vorkommen Fortpflanzung Nest Vogelbild Vogelbilder Tierbild Tierbilder Naturbild Naturbilder Farbe Farben Gefieder Aussehen Erscheinungsbild Nahrung Brutzeit Eier Gewicht Alter kleiner Vogel mit roter Brust Lebenserwartung Höchstalter fliegende Löffelente Löffelenten im Flug Flugbild Flugaufnahme bei der Nahrungssuche