Wespenbussard
Übersicht- Nichtsingvögel
Foto Nr.: DCP_11118
Foto Nr.: DCP_11115

Wespenbussard

Pernis apivorus

Familie Habichtartige Accipitridae

Wegzug.... : ab August
Rückkehr : ab Mai
Typisch : der taubenartig vorgestreckte Kopf

Der Wespenbussard wirkt im Flug schlanker und langflügeliger als der weitaus häufigere Mäusebussard. Das Gefieder kann sehr variabel sein. Die Iris ist stets gelb. Ein auffälliges Merkmal sind die Binden an der Schwanzwurzel und die dunkle, breite Endbinde. Erwachsene Männchen haben (wie auch auf meinem Foto zu sehen ist) einen taubenblauen Kopf.

Merkmale :
Vorkommen:

Er bewohnt reich strukturierte Landschaften mit Laub- und Nadelwäldern, Lichtungen, Wiesen und Feldgehölzen.

Verhalten : rüttelt nur äusserst selten. Segelt mit flach gehaltenen Flügeln. Wespennester werden mit den Füssen ausgegraben. Sucht seine Beute im niedrigen Flug oder aber vom Ansitz aus. Größere Insekten werden manchmal auch zu Fuss verfolgt.
Nahrung : überwiegend Wespen- und Bienenlarven
Mai-August
Hauptbrutzeit:
2 Eier
Gelegegröße:
1
Jahresbruten:
30-35 Tage
Brutdauer:
40-44 Tage
Nestlingszeit:
Gew. Männchen:
600-1100Gramm
600-1100Gramm
Gew.Weibchen:
ältester Ringvogel:
28 Jahre 10 Monate
im Randbereich von Wäldern auf hohen Bäumen
Neststand:
Zugvogel mit Winterquartier in Afrika
Wanderungen:
120-135 cm
Spannweite:
Vogel Beschreibung Erklärung Lebensraum Alter Brutzeit Steckbrief Informationen Nahrung Merkmale Vorkommen Fortpflanzung Nest Vogelbild Vogelbilder Tierbild Tierbilder Naturbild Naturbilder Farbe Farben Gefieder Aussehen Erscheinungsbild Nahrung Brutzeit Eier Gewicht Alter kleiner Vogel mit roter Brust Lebenserwartung Höchstalter fliegender Wespenbussard im Flug Flugbild Flugaufnahme