Stieglitz...Carduelis carduelis
Der ungewöhnlich bunte Vogel fällt durch sein Farbenprächtiges Gefieder auf. Der Kopf des Distelfinken ist leuchtend schwarz-weiss-rot. Der Rücken ist braun. Im Flug fällt die breite gelbe Flügelbinde besonders ins Auge. Er ist sehr gesellig. Man sieht die Tiere häufig in kleineren Trupps bei der Nahrungssuche. Parks, Obstgärten, Heckenlandschaften und Gärten sind der Lebensraum dieses bunten Finken. In der Zeit von Mai bis August werden zwei Bruten großgezogen. Das Nest wird in einer Höhe von 3-12 Metern auf höheren Bäumen errichtet. Es besteht aus Halmen, Stängeln, Blattfasern und Wurzeln. Außen wird es mit Flechten getarnt. Ende April legt das Weibchen 4-6 bläulichweiße, mit rotbraunen Flecken besetzte Eier. Das Brutgeschäft wird allein vom Weibchen erledigt. Während der Brutperiode wird es vom Männchen am Nest gefüttert. Die Jungen schlüpfen nach etwa 12-15 Tagen. An der Aufzucht beteiligen sich beide Eltern. Der Stieglitz ernährt sich von den Samen vieler Wildkräuter, wie Disteln und Löwenzahn. Kleinere Insekten stehen auch auf dem Speiseplan..Stieglitz Foto Fotos Bilder Galerie Bildgalerie Bild Bilder Naturfotografie Fotografie Stieglitz Fotos Stieglitz
Fotos & Copyright © Andreas Klein

Stieglitz

Carduelis carduelis
Familie Finken Fringillidae



Nahrung : Samen von Disteln,Löwenzahn und Laubbäumen
Lebensraum : Gärten,Parks,Heckenlandschaften
Hauptbrutzeit : April-Juni
Gelegegröße (Eier) :5-6
Jahresbruten : 2-3
Brutdauer : 12-13 Tage
Führungs-Nestlingszeit : 13-15 Tage
Gewicht Männchen : 15,2-17,3 Gramm
Gewicht Weibchen : 14,6-18,1 Gramm
Geschlechtsreif nach : 1 Jahr
ältester Ringvogel : 8 Jahre 5 Monate
Nest : in Bäumen