Trauerente
Übersicht-Nichtsingvögel

Fotos & Copyright © Andreas Klein

Trauerente

Melanitta nigra
Familie Entenvögel Anatidae

Typisch : Das schwarze Federkleid des Männchens
Merkmale : Die Trauerente ist eine mittelgroße, gedrungen wirkende Ente. Das Männchen ist einheitlich tiefschwarz gefärbt und hat einen orangegelben Fleck auf dem schwarzen Schnabel. Das Weibchen ist dunkelbraun gefärbt.
Vorkommen: Das Verbreitungsgebiet der Trauerente erstreckt sich von Skandinavien über Schottland und Island bis nach Sibirien. Brutvogel der skandinavischen Fjällkette. Auch auf Tundraseen, Wald- und Hochmoorsenn anzutreffen.
Verhalten : Überwiegend tagaktiv.Tauchzeiten im Mittel um 20s . Taucht in Tiefen von bis zu 30m.
Nahrung : Insekten, Kleinkrebse, Muscheln und Schnecken. Zu geringen Anteilen auch Pflanzen
Fortpflanzung: Im Mai legt das Weibchen 6 bis 9 gelbweiße Eier, die es allein 28-31 Tage bebrütet. Das Männchen verlässt das Weibchen meist gleich nach dem Beginn der Brutphase.
Hauptbrutzeit: Mai-Juni
Gelegegröße: 6-9 Eier
Jahresbruten: 1
Brutdauer: 28-31 Tage
Führungszeit: 45-50 Tage
Gew. Männchen:
1300-1450g
Gew.Weibchen: 1200-1300g
ältester Ringvogel:
15 Jahre 11 Monate
Neststand: Bodennest, nahe am Wasser
Wanderungen: Bei uns Durchzügler an der Nord- und Ostseeküste