Uferschnepfe

Uferschnepfe

Limosa limosa
Familie Schnepfenvögel Scolopacidae

Wegzug.... : ab Juli
Rückkehr : März-April
Typisch : Langbeiniger und langschnäbliger Watvogel
Vorkommen: Osteuropa, Südschweden, Island Südengland und in letzter Zeit auch in Mitteleuropa
Verhalten : Auf dem Zug überwiegend gesellig. Geht relativ langsam, Zug nachts
Nahrung : Regenwürmer, Käfer, Schnecken,Samen, Kaulquappen, Ringelwürmer
Fortpflanzung:

Das Weibchen legt im April – Mai 4 olivgrüne oder braune, hell- dunkelbraun gefleckte Eier, die abwechselnd von beiden Partnern bebrütet werden. Die Jungen Schnepfen schlüpfen nach 22-24 Tagen und werden weitere 25-30 Tage von beiden Eltern geführt.

Hauptbrutzeit: April-Mai
Gelegegröße: 4 Eier
Jahresbruten: 1
Brutdauer: 22-24 Tage
Nestlingszeit: 25-30 Tage
Gew. Männchen:
280-400 Gramm
Gew.Weibchen: 300-500 Gramm
ältester Ringvogel:
15 Jahre 10 Monate
Neststand: Bodennest im hohen Gras
Wanderungen: Überwinterungsgebiete im Mittelmeergebiet