Zwergseeschwalbe

Fotos & Copyright © Andreas Klein

Zwergseeschwalbe

Sterna albifrons
Familie Seeschwalben Sternidae

Wegzug : Ende August
Rückkehr : Ende April
Typisch : Unsere kleinste Seeschwalbe
Merkmale : Mit einer Länge von 20 cm und einem Gewicht von etwa 45 g ist die Zwergseeschwalbe etwa so groß wie ein Mauersegler. Die kleinste Seeschwalbe der Welt hat einen gelben Schnabel mit schwarzer Spitze und eine schwarze Kopfkappe. Aufgrund ihrer Größe und des gelben Schnabels kann man sie mit keiner anderen Seeschwalbe verwechseln.
Vorkommen: Flache Strandseen, Kiesstrände, Lagunen und Flachufer von Binnenseen
Verhalten : Auf der Jagd nach Fischen stoßen die Zwergseeschwalben pfeilschnell ins Wasser. Rüttelt ausdauernd und häufig mit raschen Flügelschlägen.
Nahrung : kleine Fische, Kleinkrebse und Insekten
Fortpflanzung: Das Weibchen legt im Mai 2-3 Eier in eine Bodenmulde, die 19-22 Tage abwechselnd von beiden Partnern bebrütet werden. Die Jungvögel sind Nestflüchter. Sie werden nach dem Schlüpfen vom deckungslosen Nest weggeführt. Die Schwingen der Jungvögel sind nach etwa 28 Tagen voll ausgewachsen.
Hauptbrutzeit: Mai-Juli
Gelegegröße: 2-3 Eier
Jahresbruten: 1 (bis zu 2 Ersatzbruten)
Brutdauer: 20-22 Tage
Führungszeit: 28 Tage
Gew. Männchen:
45gr
Gew.Weibchen: 45gr
ältester Ringvogel:
22 Jahre
Neststand: Bodennest, einfache Sandmulde
Wanderungen: Zugvogel mit Winterquartier im tropischen Afrika